Toremifen wird bei Frauen nach der Menopause zur Behandlung von Brustkrebs angewendet. Es wird im Allgemeinen zur Behandlung von Krebs eingesetzt, der zum Wachstum Östrogen, ein weibliches Hormon, benötigt (Östrogenrezeptor positiv). Toremifen ist ein nichtsteroidales Antiöstrogen, das die Wirkung von Östrogen im Brustgewebe blockiert und dadurch das Wachstum von Krebs verlangsamt oder stoppt.

Nur Ergebnisse in meinem Land anzeigen:

Keine Artikel entsprechend Ihrer Auswahl.

Aktive Filter: Filter löschen